Allison Torline

Senior Associate | Attorney-at-Law (New York)

Allison Torline berät in internationalen Konflikten im Bereich der Handelsschiedsgerichtsbarkeit sowie des völkerrechtlichen Investitionsschutzes. Daneben verfügt sie über besondere Erfahrung in Post-M&A-Streitigkeiten.

Allison Torline ist gebürtige Amerikanerin. Sie hat ihre juristische Ausbildung in Washington, D.C. an der George Washington University Law School absolviert und ist in New York als Rechtsanwältin zugelassen. Nach Studienaufenthalten in Freiburg im Breisgau und Mailand war sie vor ihrer Tätigkeit bei Busse Disputes seit 2016 als Anwältin in Deutschland in zwei internationalen Großkanzleien im Bereich der internationalen Konfliktlösung tätig. Aufgrund ihrer internationalen Ausbildung und ihrer muttersprachlichen Kenntnisse der englischen Sprache berät Allison Torline insbesondere in Mandaten mit internationalem Bezug.

Allison Torline verfügt insbesondere über umfangreiche Erfahrung mit der Beratung zu internationalen Schiedsverfahren, die nach den Regeln von ICC, ICSID, DIS oder HKIAC geführt werden, sowie mit UNCITRAL- und sonstigen Ad-hoc-Verfahren. Besondere Kenntnisse hat sie zudem im UN-Kaufrecht.

Sie vertritt unter anderem Mandanten aus den Sektoren Handel, Schiffsbau, Infrastruktur und Energie sowie dem Dienstleistungssektor. Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt dabei auf der Vertretung von Staaten und Investoren in völkerrechtlichen Schiedsverfahren im Rahmen von Investitionsschutzabkommen. Sie ist darüber hinaus häufig in Post-M&A-Streitigkeiten tätig und hat besondere Erfahrung mit Kaufpreisanpassungsansprüchen und Earn-Out-Klauseln.